Dienstag, 18. Mai 2010

Noch mehr Spiele


So, jetzt bin ich nun glücklicher Besitzer einer XBox 360. Ich weiß, es ist ein extrem ungünstiger Zeitpunkt für den Kauf einer XBox, weil das Projekt Natal in den Startlöchern steht und man im Juni mit einer neueren XBox-Konsole rechnen kann. So lange wollte ich aber nicht warten, weil nun mein Urlaub ansteht und ich unbedingt das Spiel Alan Wake spielen wollte.

Ansonsten mein Status "durchgezockter" Spiele.

Battlefield: Bad Company 2

Mein erstes reines "Ego-Shooter"-Spiel. "Ego-Shooter" heißt, man steuert keine Spielfigur (das nennt man "Third-Person-Shooter"), sondern sieht das Geschehen aus der Ich-Perspektive. Finde ich ein wenig gewöhnungsbedürftig, vor allem, wenn man Leitern besteigt. Fühlt sich für mich eher wie eine schwebende Sonde an, die über die Leiter hinweggleitet. Battlefield: Bad Company 2 habe ich nur in dem "Kampagnen-Modus" gespielt, nicht online. Der machte sehr viel Spaß, war abwechslungsreich, und die Figuren und ihre Dialoge waren vor allem so witzig, dass ich daran genug Vergnügen fand, um mir den Vorgänger...

Battlefield Bad Company

zu holen. Der ist graphisch ein wenig schwächer, hat auch längst nicht so viel Abwechlungsreichtum in den Kulissen, hat mir aber dennoch besser gefallen, weil hier einfach der Humor viel ausgeprägter war. Gerade in den letzten Szenen hätte ich mich ja wirklich wegschmeißen können. Wegen des deutlich günstigeren Preises halte ich das für einen echten Spieletipp, auch für Leute, die (wie ich) Egoshooter normalerweise einfach nur langweilig finden.

Batman: Arkham Asylum

Ein Spiel, das den Batman-Kosmos wunderbar einfängt. Sehr gute Graphik, sehr gute Synchro, eine originelle Story und spielerisch eine gute Mischung aus taktieren, kämpfen und rätseln. Das Besondere: Batman benutzt aus Prinzip keine Schusswaffen - ganz im Gegensatz zu seinen Gegnern. Also muss man sich auf die sportlichen Kampfkünste des Helden verlassen, aber sich auch mal anschleichen, den Batwing benuten oder so schnell es geht in die Dunkelheit abtauchen. Mit dem "Detektiv-Modus" muss man Spuren analysieren. Macht großen Spaß. Frustrierend nur einige Stellen, an denen ich nicht wusste, wo es weiter geht. Die Karte hilft einem dann auch nicht immer. Die Bosskämpfe waren super, der Endkampf war genial inszeniert (aber spielerisch im Vergleich zum Vorherigen fast zu einfach). Ich freue mich schon auf Teil 2, hoffe aber, dass es diesmal nicht nur in Arkham spielt und man ein wenig mehr von Gotham City zu sehen kriegt.

White Knight Chronicles

Dieses exklusiv für die PS3 erschienene Spiel war genau das, was ich erwartet habe: Ein sehr klassisches Fantasy-Rollenspiel, wobei etliche typisch japanische Elemente enthalten waren. "Powerrangers"-artig können sich mehr und mehr Mitspieler im Verlauf des Spieles in einen übergroßen Ritter verwandeln. Die Story ist wohl Auftakt einer Trilogie. Das Spiel machte Spaß und hatte einen hohen Suchtfaktor. Das Kampfsystem war aber nicht sonderlich originell, die Kämpfe zum Teil zu leicht und oft eintönig. Einige endlose Wanderungen durch dungeon-artige Labyrinthe hätte es auch nicht gebraucht. Fazit: Unterhaltsam.

Yakuza 3

Und noch ein Spiel, das exklusiv für die PS3 erschien. "Yakuza 3" ist nun Japan pur. Daher ist diese faszinierend Mafia-Soap um den (Ex-)Yakuza Kazuma in Japan selbst auch irrsinnig erfolgreich. Nur in der westlichen Welt floppten bislang alle "Yakuza"-Teile. "Yakuza 3" wurde noch nicht einmal mehr eingedeutscht, neben der japanischen Sprache muss man also mit englischen Untertiteln vorlieb nehmen. Außerdem wurde diese Fassung um einige Elemente (wie einen Hostessen-Service oder ein Japan-Quiz) gekürzt. Nichtsdestotrotz: Genial! Eine wunderbar fesselnde Story, die gegen Ende absolutes Herzrasen erzeugt. Eine unendliche Liebe an Details, die sich in wunderbaren Kontrasten äußert. Das ist ein Spiel, auf das man sich einlassen muss. Tut man es, wird man eintauchen in eine faszinierende virtuelle Welt. "Yakuza 4" ist in Japan bereits erschienen. Wenn eine "westliche" Fassung herauskommt, werde ich sie mir am ersten Tag holen!

Alan Wake

Deshalb habe ich mir letzten Samstag die XBox 360 geholt, denn leider gibt es Alan Wake nicht für die PS3. Da ich nur am Sonntag Zeit hatte, konnte ich erst die ersten zwei Kapitel durchspielen. Herrlich. Ein Computerspiel wie eigens für mich erfunden. Stimmungsvoller Grusel im "Twin Peaks"-und Stephen King-Stil, erzählt als TV-Serie, mit sechs Folgen, die jeweils einen Cliffhanger und (zu Beginn) ein "Previously on Alan Wake" haben. Das Spiel ist bislang fesselnd und spannend. Wenn einen in der Nacht plötzlich die Geisterwesen anfallen, erinnert das durchaus an Spiele wie "Dead Space", was zeigt, dass "Dead Space" all das Blut gar nicht gebraucht hätte, um spannend zu sein. Ich bin mal gespannt, wie ich das Spiel beurteile, wenn ich damit durch bin, und ob sich dafür der Kauf der (erstaunlich großen) XBox 360 gelohnt hat.

Kommentare:

  1. Martin Seebacher19. Mai 2010 um 00:15

    Das Batman Spiel war wirklich großartig, Dead Space habe ich auch geliebt. Allerdings am PC - mit Maus und Tastatur tu ich mir halt leichter als mit einem Gamepad. Ich habe zwar seit zwei Monaten auch eine PS3, aber ich benutze sie bisher eigentlich nur als Musik- und Videoabspielgerät... ;-)
    Möchte mir jetzt aber Heavy Rain und Red Dead Redemption zulegen (wobei ich aber bei letzterem Spiel noch auf eine PC-Version hoffe).

    Mich wundert allerdings, daß Du noch nicht Mass Effect 1&2 gespielt hast. Für SF-Fans gibt es IMHO kein besseres Spiel!

    AntwortenLöschen
  2. Naja, da ich die XBox erst seit Samstag habe, konnte ich "Mass Effect" noch nicht spielen, da es das Spiel nicht für die PS3 gibt. "Mass Effect 1" habe ich mir aber gleich zusammen mit der XBox gekauft und das Game wird natürlich gespielt, sobald ich mit "Alan Wake" (gestern Folge 3 gespielt) durch bin.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Du musst Dich nicht registrieren oder einloggen. Genau aus diesem Grund aber muss ich den Kommentar erst prüfen. Das werde ich so schnell wie möglich tun und ihn dann freischalten.