Freitag, 6. November 2009

V

Eine neue Serie in den USA: "V". Ein Remake einer Serie aus den 1980er Jahren. Eine Serie, die ich damals mit großer Spannung verfolgte. Das war damals, als ich noch nicht einmal Kabelfernsehen hatte und Fernseh-Science-Fiction für mich aussah wie die Classic-Serie.

Jetzt kommt die Remake-Serie von "V", die eindrucksvoll zeigt, wie sich das Fernsehen verändert hat. Interessant sind die Ähnlichkeiten mit "Flash Forward". Offenbar müssen Serien inzwischen mit großen Katastrophen-Szenen beginnen, während sich die Hauptfiguren gerade auf Terroristenjagd befinden.

Dennoch: Die erste Folge des "V"-Remakes macht Spaß. Die Darsteller sind gut, die außerirdische Bösewichtin Anna ist faszinierend, und es gibt einige nette Rätsel und Verschwörungselemente. Da bleibe ich in jedem Fall dran.

Kommentare:

  1. Ein abgestürztes Jagdflugzeug nennst du "Katastrophen-Szene"?

    Also ich habe derzeit eher ein Problem damit, dass die Serie dem alten V zu sehr ähnelt. Been there, done that - sozusagen.

    AntwortenLöschen
  2. Also ich geb' dem Remake auch gern eine Chance! Das Original hat mich damals gefesselt...auch wenn die Serie gegen Ende stark nachließ. Bin gespannt, ob man die Spannung diesmal hochhalten kann.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Du musst Dich nicht registrieren oder einloggen. Genau aus diesem Grund aber muss ich den Kommentar erst prüfen. Das werde ich so schnell wie möglich tun und ihn dann freischalten.