Samstag, 26. Dezember 2009

Der Anfang vom Ende

Mein Serienweihnachtsgeschenk kam mit dem ersten Teil des großen "Doctor Who"-Finales.

Es war der erste Teil eines Zweiteilers. Die Fortsetzung kommt am 1. Januar, der ideale Start fürs neue Jahrzehnt. Der Auftakt der Folge "End of Time" war in jedem Fall spannend, er war aber auch arg schräg, was ich erst gewöhnungsbedürftig und konfus, dann aber recht originell fand, weil es eine mystische Stimmung aufbaute.

Noch fehlte mir bei der Folge ein wenig der rote Faden. Die Mischung aus Master, mit Alientechnik forschenden Milliardär, Kaktus-Aliens, Gallifrey, Oods und Visionen wirkte einfach zu chaotisch, und es fehlte ein wenig das vertraute Gefühl, das sich normalerweise sofort einstellt, wenn man "Doctor Who" schaut.

Gespannt auf die endgültig letzte Folge mit dem zehnten Doctor bin ich nichtsdestotrotz...

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Du musst Dich nicht registrieren oder einloggen. Genau aus diesem Grund aber muss ich den Kommentar erst prüfen. Das werde ich so schnell wie möglich tun und ihn dann freischalten.