Montag, 19. Oktober 2009

Gewinner des Deutschen Phantastik Preis

Es war im Jahr 2005, als Mike Hillenbrand und ich für ein "Star Trek"-Buch kämpften, das nach langen Überlegungen schließlich Wirklichkeit wurde und 2006 rauskam. Das Buch war ein Riesenerfolg, ging in die zweite Auflage, bekam wirklich überschwängliche Kritiken und wurde schließlich 2007 mit dem "Deutschen Phantastik Preis" geehrt.

Und da haben sich Mike und ich natürlich gefragt: Was jetzt? Und dann machten wir das einfach noch mal. Wir schrieben 2008 ein weiteres Buch mit dem Titel "Star Trek in Deutschland". Und es wurde wieder wahnsinnig erfolgreich. Es bekommt demnächst ebenfalls eine zweite Auflage. Es erhielt erneut begeisterte Kritiken! Und Mike und ich erhielten dafür am letzten Samstag auf der Buchmesse-Con erneut den "Deutschen Phantastik Preis".

In dem ersten Buch steht so ziemlich alles, was ich damals über "Star Trek" wusste. Und das war damals schon eine Menge. Im zweiten Buch steht alles, was ich damals über das Thema herausfand. Ich hatte es recherchiert, nachgeschlagen, erforscht. Es war noch einmal deutlich mehr Arbeit, und daher bin ich froh, dass diese Arbeit dann erneut mit einem Preis gewürdigt wurde.

Da dieser Preis ein Publikumspreis ist, hier an dieser Stelle noch einmal ein ganz großes Dankeschön an alle, die für das Buch gestimmt haben. Und vielen Dank an die Veranstalter, die mir diesen schönen Pokal gegeben haben.

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch! Ihr habt es auch diesmal wahrlich verdient. :-)

    Neben vielen anderen Sachen und Erinnerungen (die Schreinemakers-Sendung hatte ich auch damals live gesehen)habe ich doch eins daraus gelernt: Ich sollte niemals auf die Idee kommen, mir ein "Cinema"-Abo zuzulegen! ;-D Offenbar ist sogar der Katholische Filmdienst faktensicherer im Science-Fiction-Genre als diese Zeitschrift.

    AntwortenLöschen
  2. Wobei das mit der Cinema natürlich nach so vielen Jahren verjährt ist! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Glückwünsche!

    Den Preis habt ihr verdient.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Du musst Dich nicht registrieren oder einloggen. Genau aus diesem Grund aber muss ich den Kommentar erst prüfen. Das werde ich so schnell wie möglich tun und ihn dann freischalten.