Donnerstag, 22. Oktober 2009

Wikipedia ist irrelevant!

Als in der "Star Trek"-Folge "Best of Both Worlds" Picard den Borg gegenüber steht, sagt er, die Kultur der Menschen basiere auf Freiheit und Selbstbestimmung, worauf die Borg antworten: "Freiheit ist irrelevant. Selbstbestimmung ist irrelevant." Man müsse sich unterwerfen. Und als Picard meint, die Menschheit werde lieber sterben, sagen die Borg: "Der Tod ist irrelevant."

Nun habe ich erfahren: Auch bei der Wikipedia ist "Relevanz" ein wichtiges Thema. Infolge der Relevanzkriterien der deutschen Wikipedia sind jedenfalls 99% aller Deutschen gnadenlos irrelevant. Diese Kriterien unterscheiden sich nicht groß von den Borg.

Volksvertreter sind zum Beispiel irrelevant. Relevanz gibt es erst ab einem Landtagsabgeordneten aufwärts. Bürgermeister sind auch irrelevant, nur Bürgermeister größerer Kommunen und Landräte haben "Relevanz".

Unternehmen sind grundsätzlich irrelevant. Es sei denn, sie haben 1000 (!!!) Vollzeitmitarbeiter.

Und dann muss ich erfahren: Als Autor muss man nur vier (!!!) blöde Bücher veröffentlicht haben, und schon ist man relevant.

VIER BÜCHER!!!

Ha!!! Ich bin plötzlich relevant! Ich habe sogar doppelt so viele geschrieben. Bin also doppelt relevant! Ich bin wer! Ich könnte mir ein Leben lang in einem Kommunalparlament den Hintern aufreißen, ein Krankenhaus bauen oder ein Unternehmen mit 800 Mitarbeitern gründen, das wäre alles völlig irrelevant. Ich könnte zehn Söhne zeugen, zwanzig Häuser bauen und dreißig Bäume pflanzen... Der Wikipedia wäre es wurscht. Aber vier Bücher in einem "etablierten Verlag"...

Also, die größte Frage der Menschheit, die Frage nach dem Sinn des Lebens, für mich ist sie beantwortet: Man muss Wikipedia-relevant sein!

Kommentare:

  1. Auja, Relevanzkriterien der deutschen Wikipedia. Immer wieder ein gern gesehenes Reizthema... Liest du auch den Fefe?

    Und wo ich grad deine Veröffentlichungsliste gelesen habe: Was steht'n in den Büchern so in etwa drinne, z:b. in dem Smallville oder Spike-Büchern?

    AntwortenLöschen
  2. Gilt das eigentlich auch (ich meine das mit den 8 Büchern), wenn man sie "nur" als eBook veröffentlich hat? :-)

    Und wer hat den Wikipedia-Eintrag nun angelegt?

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Du musst Dich nicht registrieren oder einloggen. Genau aus diesem Grund aber muss ich den Kommentar erst prüfen. Das werde ich so schnell wie möglich tun und ihn dann freischalten.